ODER-NEIßE-JOURNAL
Internetzeitung für Eisenhüttenstadt & Umgebung

www.oder-neisse-info.de
Nachrichten
Politik Wirtschaft Kultur Vermischtes Polizeiberichte Sport Tourismus Ratgeber
Suche
Aktuelles

Politik19.10.2020
Aktuelle Information ...
Politik19.10.2020
Springer: Zunehmende ...
Vermischtes16.10.2020
Volkssolidarität bes ...
Vermischtes15.10.2020
Frankfurter „Ehrenam ...
Vermischtes15.10.2020
Traditionelle Aktion ...
Kultur15.10.2020
Theater 89 geht LOS: ...
Ratgeber14.10.2020
Kinder und Jugendlic ...
Politik14.10.2020
Willkommen in Eisenh ...
Vermischtes13.10.2020
Amtsbücher und Druck ...
Kultur13.10.2020
Burg Beeskow - Papie ...
Service

Branchenbuch
Termin-Kalender
Bilder der Region
Regionale Links
Redaktion

Mediendaten
Kontakt
AGB
Datenschutzerklärung
Impressum

Kontakt unter:
0163 / 4800356
joehanisch@gmx.de

Ratgeber:
LOS - Kernzone der Afrikanischen Schweinepest ausgeweitet

LOS (pm). Aufgrund des amtlich festgestellten Ausbruches der Afrikanischen Schweinepest bei Wildschweinen im Landkreis Oder-Spree, Amtsgemeinde Neuzelle, Ortsteil Kummro, hat der Landkreis mit Datum vom 18. September 2020 eine neue Tierseuchenallgemeinverfügung erlassen. Darin wird die Ausweitung der mit besonders starken Restriktionen versehenen Kernzone festgelegt, die nach dem in der vergangenen Woche festgestellten Erstausbruch der Afrikanischen Schweinepest (ASP) bei Schwarzwild bereits bestimmt wurde. Das Kerngebiet umfasst jetzt im Landkreis Oder-Spree die Gemarkungen: Coschen, Steinsdorf, Breslack, Ratzdorf, Wellmitz, Streichwitz, Bomsdorf, Schwerzko, Neuzelle, Teile der Gemarkung Eisenhüttenstadt, Teile der Gemarkung Lawitz, Möbiskruge, Kobbeln, Treppeln, Bahro, Ossendorf, Göhlen. Die topografische Darstellung des Gebietes kann auf der Internetseite des Landkreises Oder-Spree www.l-os.de eingesehen werden. Weiterhin werden die Daten in das Geoportal des Landkreises Oder-Spree eingepflegt.

Im Kerngebiet, das mit einem elektrischen Weidezaun gesichert und entsprechend ausgeschildert wird, ist das Betreten des Waldes und der offenen Landschaft, d. h. Felder, Wiesen und Ackerflächen, verboten. Die Nutzung land- und forstwirtschaftlicher Flächen ist im gesamten gefährdeten Gebiet (siehe Medieninformation) vorläufig untersagt. Ausgenommen hiervon sind Weidehaltungen.

Fahrzeugverkehr in und aus dem Kerngebiet ist nur den vom Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt des Landkreises Oder-Spree benannten Personen gestattet. Anwohner und Anlieger sind von dieser Regelung ausgenommen.

Weitere Details können Sie der Medieninformation entnehmen. Die aktuelle Fassung der Allgemeinverfügung finden Sie auf der Webseite des Landkreises: www.l-os.de.

Eingetragen am 19.09.2020 um 19:23 Uhr.
[Anzeige]
Turbine Finkenheerd e.V.
Anzeige



Für Sie vor Ort -
Sparkasse Oder-Spree

www.FfoWebservice.de

FfoWebservice 2006©